B:r:u:g:g:l

27.05.2006 um 13:25 Uhr

This Blog is closed.............forever

von: bruggl

bruggl.blogrig.com

01.05.2006 um 12:43 Uhr

Bruggl zieht um

von: bruggl

Mehr dazu in den nächsten Tagen.......

16.04.2006 um 10:23 Uhr

Frohe Ostern

von: bruggl

...passt ja heute iregndwie.
Zur zeit tut sich ja eher wenig, deshalb auch die Eintragsarmut hier in meinem Blogg.
Jedoch in den nächsten Wochen wird wieder mehr gebloggt, jawohl!!!
In diesem sinne

30.03.2006 um 09:13 Uhr

Ein Apple Special Entry

von: bruggl

Heute gehts einmal nicht um musik, geschweige denn um mich:
Das ich ja andauernd (oder des öfterern) hier über die produkte von apple schwärme ist ja schon altbekannt, doch heute wird zelebriert.
30 Jahre APPLE- Congratulations!!!!

Dazu einige Specials:
-Hier mal ein nettes video
http://www.youtube.com/watch?v=60X7KXdanAA&eurl=http%3A%2F%2Fwww%2Emobile%2Dmacs%2Ede%2F

- Auch nett dieser Arbeitsplatz (da wimmelt es ja nur von angebissenen Äpfeln ;-)

Schön,gell

- Auch nett ist es , wenn man in einen NES einen Mac Mini einbaut (eine großartige Symbiose!!!!)


Also nochmal alles gute an Apple und Steve Jobs und ich hoffe natürlich auf neue innovationen ;-)!!!!

18.03.2006 um 09:05 Uhr

ein bild sagt mehr als tausend worte....

von: bruggl



leider nein.....

zur zeit gibts nicht viel zu erzählen.
dafür aber ein paar nette links:

- Das neue "Horse - The Band" Video zu Lord Gold
  Schwache Nerven sollte man nicht haben, alleine wegen dem          Gedudel des Nintendo Synth ;-)
  http://youtube.com/watch?v=bgNhoOuhJFc

- Walter Schreifels, einer der ganz großen, hat nicht nur mit               Walking Concert eine neue Kapelle, nein er konnte auch früher        schon den bär steppen lassen (womit wir wieder den kreis mit        dem bild schließen konnten). Hier ein komplettes konzert aus        dem Jahre 1988 mit Gorilla Biscuit.
   http://youtube.com/watch?v=3Bp-2iC_h4w

-

07.03.2006 um 22:40 Uhr

Ärgerlich...

von: bruggl

Zum einen die Onlineanmeldungen für die Uni. da gehen nicht nur die nerven sausen, sondern auch die internetverbindung(ja,ja ultra highspeed dsl, aber wenns ernst wird klar versagen, päh).Und wutanfälle sind da schon vorprogrammiert.

Zum anderen dieser endlos scheinende Winter. Da schneits an einem Wochenende soviel, wie die die Gesamtschneemenge der letzten fünf Winter, von MO bis FR dann Tauwetter deluxe mit Migräne Garantie sowie Hochwasserspass nur damit es am nächsten Wochenende wieder Schnee runterhaut, dass selbst der Yeti genug davon hätte.

Weiters ärgerlich (wobei ich ja nicht unschuldig bin) ist, dass das Tomte Konzert im Flex schon (naja, wer zu spät kommt....) ausverkauft. An und für sich schon schlimm, doch dann ist Walter Schreifels neue Band "Walking concert" noch Vorgruppe....DAMN.

Auch sehr ärgerlich die Tourabsagen von Muse. Hätten die doch glatt auf dem RAR und RIP gespielt und somit auch die Chance offen gelassen, dass man sie am NovaRock bewundern kann. Doch nein, Amiland scheint den drei zur Zeit wichtiger zu sein-deshalb *ABSAGE*

28.02.2006 um 13:45 Uhr

Schon wieder fotos...

von: bruggl

... und zwar von der Musikmesse NAMM in Anaheim, California, die Anfang des jahres über die bühne ging.
Und *gearaddicted* wie ich nun mal bin, hab ich feine sachen im netz gefunden.



Das Signature Model vom Rand ähm Rammsteingitarristen Richard Z. kruspe gibts jetzt auch in der leistbaren LTD Version *freu*. Besonders die Powerbook Optik finde ich klasse.



Auch schön. Hiwatt stellt schon nette Verstärker her (diesmal auch in Farbe) aber nichts geht über the one and only Orange!!!!!!



Fender goes Heavy....
Mit dem Prosonic Amp will Fender den Bogen zwischen fender clean sounds und High Gain tones à la Mesa schaffen.
Der verstärker sagt mir nicht so zu (hab ihn aber auch noch nicht getestet) dafür ist die 4x12 Box mit Vintage30 speaker preisleistungstechnisch unschlagbar.



Die "Hallo kitty" Gitarre ist aber auch ein süßes ding.....



27.02.2006 um 21:20 Uhr

Wenn das nicht mal nett ist....

von: bruggl


Die Red Hot Hippie Peppers

24.02.2006 um 13:03 Uhr

Coheed and Cambria review

von: bruggl

Ja, es geschehen noch eunder und zeichen in der heutigen zeit.
Nach zwei absagen (einmal durch ein nachweihnachtliches gerangel im hause sanchez, mit der folge einer gebrochenen hand, zum anderen eine kurzfristige nach zusammenbruch des tourvehikels) kam es doch noch zum coca konzert in der arena.
kaum angekommen war  man ein wenig entsetzt: Zehn vor acht und die große halle der Arena war kaum bis gar nicht mit menschen gefüllt. "Habens schon wieder abgesagt" geisterte mir durch den kopf, aber nein, es waren zu diesem zeitpunkt wirklich nicht mehr leute anwesend.
das änderte sich auch leider nicht als j.r. ewing zu spielen begannen. Die herren aus dem hohen norden spielten netten Screamo. der sänger erinnerte ein wenig an pelle almqvist famous vor singing by the hives, sprich es wurden mikros in der luft herumgewirbelt, tamburines wild geschlagen, mikroständer hin und her jongliert und wild durch die luft geworfen (vielleicht wird ja "rock n roll behavior" in schwedens volksschulen gelehrt????).
es folgt die obligatorische umbaupause, die am merchstand verbracht wurde.
Nachdem ich beim kauf der J.r. Ewing cd -laut charles- versagte , wurde ich zeuge der charles t. business english school royal. wieder etwas dazu gelernt.
die halle füllte sich (schön langsam), und gegen neune gings dann los.
frontwuschel sanchez (dessen haare wohl mehr in die breite wachsen, als in die länge) samt band boten wieder eine show die vom opener "welcome home" bis zur zugabe "final cut" ( in der  extended psychodelich version samt hinter dem rücken/kopf soll und gitarrenschmusen teil). Ein wirklich fabelhaftes konzert.

22.02.2006 um 17:28 Uhr

Heut gehts zu Coheed!!!!

von: bruggl

Hoffentlich !!!!!