...klein Michi in gross Manchester...

05.11.2007 um 21:52 Uhr

edinburgh, irland und der getting thin tower

Liebe Freunde,

endlich ist es wieder soweit und ich schreibe einen eintrag. vor zwei wochen war ich mit dem marlischen und zwei ihrer studienkolleginnen in edinburgh. die schotten müssen natürlich auch angeschaut werden, wenn ich schon auf der insel bin ;) eigentlich haben wir geplant, dass wir 2 ganze tage und 2 halbe tage, also 3 ganze tage in diesem schönen städtchen bleiben. aber uns war gleich nach dem ersten tag klar, dass wir bald wieder fahren müssen, weils einfach nicht so viel zu sehen gibt. es war zwar schon ganz toll, die ganzen männer mit schottenröcke und dudelsack zu sehen, aber nach einer gewissen zeit hat man sich da auch satt gesehen. also sind wir schon nach 2 tagen wieder nach hause gefahren. danach war die arme michi ein bissi verkühlt und hat sich auskurieren müssen, weil am 31 oktober is sie dann gleich weiter nach irland geflogen. dort hab ich mich mit meinem schwesterherz getroffen.

      

zunächst waren wir mal in dublin. da is uns ja schon was witziges passiert. unsere zimmernummer war 5c, aber wir haben einfach das c ignoriert und uns ins zimmer 5 begeben. ich hab mich noch gewundert, warum wir in einem 10 bett zimmer sind, obwohl ich doch ein 6 bett zimmer gebucht hab. naja aber auch das wurde dann ignoriert. komischerweise war in diesem zimmer nur noch ein bett frei...auch das wurde ignoriert und ich hab mich mit meiner schwester in ein bett gelegt und wir haben uns noch fürchterlich aufgeregt und gemeint, dass wir uns am nächsten tag beschweren müssen. um ca 1 uhr früh sind dann alle im zimmer gewesen und statt 10 leute waren wir dann plötzlich 11 in einem 10 bett zimmer...auch das wurde noch ignoriert. dann is sich eine beschweren gegangen und siehe da, wir, die sich mitunter am meisten aufgeregt haben, waren im falschen zimmer.....peinlich, peinlich, peinlich...aber das kann ja auch nur uns passieren. am nächsten tag haben wir uns dann nach dieser sehr entspannenden nacht mal dublin angeschaut. also ich muss sagen, dass ich nicht so begeistert war von der stadt. irgendwie hat sie nix besonderes. sind dann am 2 tag weiter nach galway gefahren. das is eine stadt an der westküste irlands. von dort aus haben wir einen ausflug zu den cliffs of moher und burren gemacht. das war echt total lustig, weil wir haben so einen witzigen guide gehabt. dieser ausflug war echt super. hat mir total gut gefallen. erstens mal is die landschaft unglaublich schön und die cliffs sind natürlich ein wahnsinn. sehr beruhigend für uns war, dass uns unser guide vorher noch erzählt hat: bitte aufpassen, weil vor 6 wochen is ein bursch die klippen hinunter gefallen und war tot. also konnten wir uns ganz entspannt zum aufstieg bereit machen. bei der rückkehr hat er uns dann noch eine nette geschichte erzählt: aja, vor 3 wochen is eine schwedische studentin in galway umgebracht worden, also bitte aufpassen. er is dann noch extra mit dem bus stehen geblieben, damit er uns die stelle genau zeigen konnte. so konnten wir auch an diesem abend wieder beruhigt unseren abendspaziergang wagen.....

jetzt bin ich wieder in manchester und schon wieder verkühlt...auch jetzt muss ich mich wieder auskurieren, denn wer weiß wo und wann mich meine nächste reise hinbringt...

ich hoffe euch gehts auch allen so gut wie mir. bussi nach österreich

und petz: ICH FREU MICH SOOOOO FÜR EUCH!!!!!!!

12.10.2007 um 18:48 Uhr

hallöchen...

hi meine lieben freunde...

da bin ich wieder. fit und munter schreib ich euch den nächsten eintrag...was is denn so passiert die letzten tage?? also auf da uni passt alles. ich versteh zumindest mal alles und das is ja schon mal wichtig. ansonsten war bis jetzt noch nicht viel zu machen. aber ab montag werd ich mich an meine erste arbeit setzen und fleißig studieren.

seit dienstag hab ich besuch von der hilde und thomas is auch gekommen (marlies freund). is komisch wenn leute von daheim da sind, aber passt trotzdem voll. waren gestern wieder auf einer erasmus party, damit hilde sieht wies da so zugeht. war ganz lustig, aber heute wirds wohl ein gemütlicher abend werden. irgendwann muss ich mich ja auch ausrasten :)

letztes wochenende haben marlies und ich eine applestrudel party gemacht. sind den ganzen tag in der küche gestanden und haben alles vorbereitet...haben sogar den strudelteig selber gemacht...ei das war eine arbeit, aber es hat sich ausgezahlt. unsere gäste haben unsere strudeln innerhalb einer stunde weggefressen und gemeint, dass sie so lecker war. war ein ganz lustiger abend, weil wir haben natürlich auch jodelgesang vorgespielt...da habens dann ihren spaß gehabt.

ja, das was eigentlich schon wieder. nachdem der alltag bei mir eingekehrt is, gibts nicht immer so spannende sachen zu erzählen. auf jeden fall gehts mir sehr gut hier und ich genieß die zeit die ich da bin.

wünsch euch allen ein schönes wochenende und bis bald....

liebste grüße michi

04.10.2007 um 18:02 Uhr

...schon fühl ich mich wie zu hause..

so, da bin ich wieder.

Nachdem ich schon so lange nicht mehr geschrieben habe, wirds jetzt wieder zeit. Das wochenende in london haben wir noch sehr gut überstanden, aber bei der gastfreundschaft von den burschen is das ja kein wunder. am montag vor einer woche war dann mein erster unitag. war total komisch wieder auf die uni zu gehen. hier in manchester is die uni auch ganz anders. wir sind höchstens 30 leute in einem kurs und der professor wir immer mit dem vornamen angesprochen, also is das ganze viel persönlicher. im grunde versteh ich auch alles, außer wenn ein student wirklich schnell redet, weil dann kommt das manchester englisch so richtig durch. is ja ganz anders wie "normales" englisch :) die leute von meinem kurs sind auch alle total freundlich. und meine erasmus kollegas sind auch ganz liebe. waren schon ein paar mal unterwegs und das nachtleben in manchester is nicht schlecht. gibt meistens am donnerstag erasmus partys und da is das dann auch nicht so teuer. ansonsten is das fortgehen schon ziemlich teuer, weil man in den clubs extrem viel eintritt zahlen muss, aber nachdem ich ja nicht so reich bin, war ich bis jetzt noch in keinem club, sondern immer nur in pubs und da kostet 1 pint 1,60 pfund...das is ja echt net viel. und sie haben mein heißgeliebtes stella (bier). also alle die mich besuchen kommen können sich darauf freun...

letzten samstag waren marlies und ich in stratford, dem geburtsort vom willy shakespear. war net wirklich so interessant weil man nicht so viel über ihn erfahren hat..ich weiß jetzt nur dass sein vater unzählige handschuhe gemacht hat :) aber die stadt an sich is sehr schön. so eine kleine englische stadt wie man sichs vorstellt.

letztes wochenende sind wir auch in unsere neue wohnung eingezogen...ein traum. mein zimmer is jetzt so schön und die mitbewohner ist auch alle ganz nett. wohn jetzt mit 2 kolumbianerinnen, 1 spanier und 4 rumänen zusammen. also mir gefällts wirklich sehr gut. da lässts sich wirklich gut leben

ansonsten gibts nicht wirklich was neues zu erzählen. ich hab mich schon so eingelebt, dass alles seinen gewohnten lauf nimmt.

am samstag machen marlies und ich eine apple-strudel party...darum müssen wir morgen den ganzen tag üben und apfelstrudel machen, damit unsere gäste am samstag auch wirklich was gutes zu essen bekommen. is echt witzig, weil jeder redet da von apfelstrudel..also werden wir sie verköstigen.

so, ich muss jetzt schon wieder weg, weil ich ein date mit meinen neuen freunden hab und die will ich ja nicht warten lassen....

ARMIN ICH WÜNSCH DIR AUCH NOCH ÜBER BLOGIGO ALLES ALLES GUTE ZUM GEBURTSTAG!! BUSSI

Liebe grüße an alle.

michi

22.09.2007 um 14:21 Uhr

...und wieder mal in london...

hi ihr lieben...

so, mein letzter eintrag is schon wieder etwas länger her...versuch jetzt mal die letzte woche zusammen zu fassen.

am montag haben wir uns eine neue wohnung angeschaut und gleich eine neue gefunden. wir haben jetzt jeder ein zimmer mit parkett boden und das is ganz schön was besonderes in england. unsere neue wohnung hat auch einen whirlpool .... :) am 28 september können wir endlich in unser neues reich umziehen.

am dienstag war mein erster tag auf der uni - besser gesagt hatten wir mit dem head of department eine kleine besprechung. hat nicht wirklich lang gedauert. ich muss sagen ich hab wirklich glück mit dem professor, weil der kümmert sich total um die erasmus studenten. wir sind auf diesem department nur 7 erasmus studenten und das is echt super. daher haben wir uns gleich alle kennen gelernt. sind total liebe leute. 2 kommen aus portugal, 2 aus frankreich 1 aus polen und wir 2 österreicher. zum besseren kennen lernen, mussten wir natürlich gleich in ein pub gehen und unsere neue freundschaft mit einem bier begießen.

die woche waren wir auch im old trafford...das is ein verdammt großes einkaufszentrum. da gibts verschiedene bereiche mit unterschiedlichen themen. also waren wir in new orleans, in china, frankreich, italien und auf einem kreuzfahrtschiff. is echt unglaublich wie groß sowas sein kann. aber diejenigen die mich besuchen kommen werden das natürlich noch sehen.

und dann am donnerstag ware es endlich soweit. ich war das erste mal so richtig fort. beate und ich sind auf eine erasmus party gegangen. da war echt verdammt viel los. hab dann mit meinen neuen freunden :) ein bissi gefeiert. und nachdem der tequila nur 1 pfund gekostet hat, kann sich jeder vorstellen wie das geendet hat. ich mein ich natürlich nix getrunken (...falls das meine eltern lesen ;)) am nächsten tag war dann um 10 uhr registration und jetzt bin ich offiziell studentin der mmu...ein gutes gefühl. wir sind dann gleich nach dem einschreiben nach london gefahren (marlies und ich). haben wieder einmal ein plätzchen beim lieben rosko bekommen, der schon wieder in einer neuen wonung wohnt. ich muss sagen die wohnungen werden immer schöner. das nächste mal wenn ich komm lebt er wahrscheinlich in einer villa....wir werden uns dann auf den weg zum camden market machen und am abend wieder mal das nachtleben von london erkunden. morgen am abend gehts dann schon wieder nach manchester, weil ich ja am montag wieder fleißig studieren muss....ja, das war eine aufregende woche..

ich hoffe bei euch passt auch alles und ihr genießt die letzten ferientage (für alle studenten) und für die anderen noch ein erholsames wochenende.

ganz liebe grüße

michi

16.09.2007 um 15:59 Uhr

..erneut auf wohnungssuche

hi..

da bin ich wieder. Die letzten zwei Tage waren sehr aufregend. Wir hatten ja noch die orientation days und gestern waren wir in einem riesigen Vergnügungspark. Eigentlich hab ich mir ja gedacht, dass ich mit nix fahren kann, weil ich ja so ein hosenscheisser bin, aber ich hab gestern echt meinen inneren Schweinehund überwunden. Am Anfang sind wir mal mit einer Achterbahn gefahren, die schon mal nicht ohne war. Das Problem war, dass wir uns überall ca 1 stunde anstellen mussten und da kann man dann ganz schön nervös werden. Nachdem wir mit der ersten gefahren sind, hab ich mir gedacht,d ass wir das schlimmste schon hinter uns haben, aber dann sind wir erst zur richtig oagen achterbah n gekommen. da is man im 90 grad winkel in ein loch hineingefahren - also das loch war im boden - und is unterirdisch kurz weiter gefahren. das war echt der hammer, aber doch sehr lustig...ja also da sieht man wieder wie mutig die michi is.

Ja mittlerweile haben wir auch schon ein paar Leute kennen gelernt. Wir haben zwei ganz liebe Franzosen getroffen, die können zwar nicht gut Englisch, aber trotzdem kann man sich mit ihnen verständigen. Außderdem kann ich ja nach 5 Jahren Französich in der HAK perfekt mit ihnen sprechen :)

Und jetzt zur Erklärung des Titels ...erneut auf wohnungssuche...Wir sind ja vor einer Woche in unserer jetzigen Wohnung eingezogen und ich hab geschrieben, dass wir sie erst mal putzen müssen, damit wir uns wohl fühlen können. Das haben wir auch gemacht, aber mittlerweile is die schon wieder so verdreckt. Es is ein wahnsinn, wie dreckig die Leute in dieser Wohnung sind. Außerdem snd die so rücksichtslos. Ständig is es verdammt laut und soooooo dreckig. Is jedesmal wieder eine Überwindung ins Badezimmer zu gehen. Also sind wir wieder auf Wohnungssuche. Gott sei DAnke haben wir bis jetzt nur einen 3 Wochen Vertrag unterschrieben. Haben aber morgen schon wieder unseren ersten Besichtigungstermin. Hoffe dass wir bald was finden. aber werd euch auf dem Laufenden halten

Heute gehen wir noch zu einem BBQ und hoffen noch ein paar nette Leute kennen zu lernen. Ich hoffe bei euch allen is alles ok. Bis bald.

Michi

14.09.2007 um 17:14 Uhr

...die uni hat mich wieder..

Hallo meine lieben Freunde..

Jetz is es wieder an der Zeit einen Eintrag zu schreiben. Der Tag nach Liverpool wurde wieder ganz dem Wohnungputzen geopfert. Marlies und ich haben das Badezimmer im Erdgeschoss geputzt. Ich hab in meinem ganzen Leben noch nie so ein dreckiges Badezimmer gesehen. Das wurde bestimmt seit dem Bau des Hauses nicht mehr geputzt. Wir haben zu zweit 3 Stunden gebraucht, bis wir endlich fertig waren, aber dafuer kann ich mich jetzt auch in diesem duschen gehen. Kann echt nicht verstehen, wie man sich in so einem verdreckten Badezimmer waschen kann, aber was soll ich sagen. So sind sie die Englaender.

Seit gestern bin ich wieder auf der Uni. Vorerst mal nur fuer die orientation days, die 3 Tage lang dauern. Gestern gabs erst mal ein typisches englisches breakfast und dann haben wir eigentlich den ganzen Tag nur Vortraege von Banken, Versicherungen, der Polizei usw gehoert. Am Nachmittag sind wir dann mit ein paar Leuten in ein geniales Pub etwas trinken gegangen. So billiges Bier hab ich noch niergends gefunden. Also sinds dann ein paar geworden :) In meiner Ueberschwenglichkeit hab ich dann beschlossen, mit dem Riesenrad zu fahren, ich die eigentlich Hoehenangst hat. Also sind Marlies und ich gefahren. War gar nicht so schlimm. Die erste Runde war zwar ein bissl komisch, aber die anderen waren dann ganz ok. Morgen fahren wir dann in einen Vergnuegunspark - Alton Towers. Angeblich ist das der groesste in ganz Europa mit den besten Achterbahnen. Wieder sehr positiv, dass ich ja keine Hoehenangst hab. Bin schon gespannt ob ich mich mit irgendwas fahren trau.

Ja, dass wars dann eigentlich schon wieder von mir. Wenns wieder Neuigkeiten zu berichten gibt, meld ich mich natuerlich wieder. Also nur dass ihrs wisst, mir gehts gut :)

Liebste Gruesse

10.09.2007 um 22:31 Uhr

...und wieder einmal waren wir sehr verrückt....

so, da bin ich wieder....

Ich versuch jetzt mal das wirrwarr wegen MR. HAK aufzuklären. Das ist unser landlord - der hat im Internet eine Anzeige geschalten und auf die haben wir uns gemeldet. Er hat uns dann abgeholt und uns die Wohnung gezeigt und wir haben alle unsere Hoffnungen auf ihn gesetzt und er hat uns nicht enttäuscht. 

Marlies und ich wohnen jetzt seit gestern in unserer neuen Wohnung. Den ersten Tag haben wir mal nur mit putzen verbracht, weil es echt soooooo dreckig war. Das Zimmer in dem wir die ersten drei Wochen gemeinsam wohnen, hat wohl seit dem Bau des Hauses keiner geputzt. Dementsprechend hats auch ausgeschaut. Aber jetzt is es echt schon total heimelig. Fühl mich schon richtig wohl in der Wohnung. Morgen müssen wir zwar noch die zwei Badezimmer putzen, aber dann is echt eine super Wohnung. Wir wohnen mit 2 Engländerinnen und 2 Mädels aus Littauen zusammen. Is echt lustig so mulitkulti, aber jeder der mich besuchen kommt, der lernt die ja auch noch kennen.

Ja, heute waren wir in Liverpool. Unser Tag hat schon um 6 angefangen, weil wir um 8 weggefahren sind. Haben uns dann natürlich alles was mit den Beatles zu tn hat angeschaut. In der Ausstellung über die Beatles waren wir 2,5 Stunden drinnen und mit Fuß- und Kreuzschmerzen sind wir dann raus gekommen. DAnn waren wir auch  noch im bekannten Cavern Club in dem die Beatles 292 aufgetreten sind (Zunächst waren wir im Cavern Pub...bis wir dann draufgekommen sind, dass wir im falschen Lokal sitzen...das kann ja nur uns passieren)..

So, ich muss euch ja natürlich noch schreiben, warum wir so verrückt sind. Marlies und ich haben die Tickets nach Liverpool übers Internet gebucht und die Bestätigung aufs Handy bekommen. Wir haben für 11 September zwei Tickets gebucht. Wir zwei waren der Ansicht, dass heute, Montag, der 11 September ist und sind also in der Früh zur Busstation gegangen. Der Busfahrer hat auch nicht gemerkt, dass wir eigentlich erst für morgen die Tickets haben und so sind wir nach Liverpool gefahren. Erst dort haben wir gemerkt, dass wir eigentlich erst morgen hätten fahren dürfen. Naja, aber trotzdem sind wir dann mit dem falschen Tickets nach Hause gekommen. So, ich hoffe ihr habt das verstanden. Hab das ein bissi konfus erklärt...naja so is das mit uns verrückten Mancs. 

Ja, das war eigentlich die Geschichte der letzten paar Tage.....werd mich natürlich bald wieder melden.

@Kerstin: ja wär super, wenn du mir den Stundenplan schicken könntest..hoffe bei dir is alles ok und mein Koffer is gott sei dank schon wieder hier.

@Petz: Ich hoffe die Sache mit Mr.Hak is geklärt...du kleine Reimerin du ;)

Bis bald meine lieben Freunde....

Michi 

08.09.2007 um 15:02 Uhr

....die welt wir nur noch von kaugummis zusammen gehalten..

Willkommen in Britain und das britische Frühstück lebe hoch....Auch diese grosse Reise wird wieder einmal bei blogigo festgehalten. Mittlerweile sind wir (Marlies und ich) ja schon seit Dienstag in Manchester und haben schon einiges erlebt bzw.einige wichtige Erkenntnisse gemacht. So wissen wir heute, dass die Welt nur noch von Kaugummis zusammen gehalten wird - Zitat Marlies, nachdem sie wohlschmeckendes Guinness getrunken hat.

Nein, jetzt von Anfang an. Am Dienstag sind wir alle gut in Manchester gelandet-fast alle. Mein Koffer war nicht da...oh schreck. Also mussten wir natuerlich gleich einkaufen gehen (VISA zahlt in diesem Fall bis 218 Euro - hab ich aber erst spaeter erfahren :( ). Ja, das war der Start in Manchester. Unsere Jugendherberge ist ein graus. Das Badezimmer is echt so grausam, aber nur die Harten kommen durch. Wir haben dann am Dienstag gleich versucht eine Wohnung zu bekommen ... ohne Erfolg. Wir haben uns dann schon abefunden, dass wir unter der Bruecke schlafen muessen. Aber dann kam der Retter in der Not: MR. HAK. Er hat uns wieder Hoffnung geschenkt und wirklich am naechsten Tag haben Marlies und ich eine Wohnung gefunden und stellt euch vor...wir wohnen zusammen. Genau das was wir eigentlich nicht wollten, aber in der Not frisst der Teufel Kaugummi. Ja und ab morgen wohnen wir dann in unserer neuen Wohnung..natuerlich vorher noch putzen.

Ja, das war die Geschichte von Marlies Michi und MR.HAK. Am Montag gehts dann Richtung Liverpool...haben naemlich noch ein bissi Zeit bevor die Uni beginnt. Also ich freu mich ueber jede Nachricht von euch...also ran an die Maschine....

Bis bald und see ya.

Michi