Weblog von Step5

08.05.2005 um 14:35 Uhr

4.hü

hallo!

wer kennt sich bei der aufgabenstellung der 4. hü aus?

worum gehts und was sollen wir genau machen? lg babsi

17.04.2005 um 18:27 Uhr

3. HÜ

Alles, was ihr zur dritten Hü wissen/posten wollt, bitte im Anhang an diesen Eintrag als Kommentare schreiben!

Zur Erinnerung:

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
um keine Verwirrung entstehen zu lassen:
die 3. UE-Aufgabe: orientiert sich an der ersten
bereits abgegebenen UE-Arbeit, d.h. es geht
darum, dass Sie die "Lücken", die in der ersten
UE-Arbeit enthalten sind mit neuen Erkenntnissen
durch das Studium der Literatur und Auswertung
der Sekundärliteratur "auffüllen", d.h. ergänzen.
Also z.B. für die KollegInnen, die dies noch
nicht getan haben, Überblick über die Studien und
Ergänzungen zur theoretischen Verortung des
Problems "Erwartungshaltungen von Jugendliche im
Jahr 2020" - es geht darum, dass Sie sich weiter
mit der Literatur auseinandersetzen und damit zu
EXPERTEN werden. Es sind auch kritische
Anregungen zum Problemkomplex "Jugendliche als
Zielgruppe der sozialwissenschaftlichen
Forschung" erwünscht. D.h. die KollegInnen, die
keine Literaturliste gemacht haben, geben eine
dazu ab, die KollegInnen, die - wie gesagt -
keine "theoretische Verortung" vorgenommen haben,
tun dies und die es gemacht haben, ergänzen es
über die weiter gelesene Literatur.
Das nächste Mal werden wir die konkreten
Forschungsfragen besprechen und die Methodenwahl
diskutieren.

11.04.2005 um 23:03 Uhr

2. HÜ (morgen!)

also, wieviel habt ihr geschrieben? Wieviel wollte sie eigentlich? ich hab jetzt eine halbe seite (arial 12, 1,5 zeilenabstand, blocksatz), das sind aber nur 135 wörter!? ist das zu wenig? mir fällt nix mehr ein!

06.04.2005 um 02:24 Uhr

Gute Idee!

Hi!

Ich finde die Weblog-Idee super! Hatte mit Step3 so meine Probleme und wie's aussieht, wird's bei Step5 nicht besser. Bin also froh um Zusammenarbeit und Meinungsaustausch!!

LG Chrisi postamble();

postamble();

05.04.2005 um 20:37 Uhr

good idea

Gruß an die Ideengeber dieses Weblogs. Werden diese Seite sicher noch öfters für einen Gedankenaustausch nutzen. Bezüglich der Jugenddefinition bin ich im Moment der Meinung , dass man 14 - 19 Jährige operationalisieren sollte, da man unsere Ergebnisse mit anderen Forschungsarbeiten vergleichen könnte. Werde mir aber noch eine fundiertere Meinung durch Lektüren aneignen.
mbG Jürgen