Weblog von Zeloma

25.09.2004 um 16:05 Uhr

Schlechte Phasen

von: zeloma

Hat jede Hexe mal schlechte Phasen?

In den letzten Tagen hatte ich unglaubliche Schwierigkeiten, mich mal aufzuraffen, etwas zu tun oder wenigstens mal etwas zu lesen. Doch ich habe mir sagen lassen, dass das jeder Hexe mal so geht. Es gibt anscheinend Lebensphasen, in der man für Magie empfänglicher ist, als in anderen. Natürlich hängt das wahrscheinlich auch mit Dingen zusammen, wie z.B. Stress in Beruf oder Privatleben.

Aber das heißt nicht, dass man nicht weiter machen soll. Ich bleibe dran.

31.08.2004 um 00:12 Uhr

Weiter im Text

von: zeloma

Woher bekomme ich meine Informationen?

Ich habe mir sehr viel aus dem Web geholt, z.B von der Hexenschule - bequem zum Runterladen und ausdrucken. www.beepworld.de/members67/freiberuflichekuenstlerin/ Die Information ist gut durchorganisiert, man kann der freiberuflichen Künstlerin auch Fragen stellen. Eine weitere Site ist www.magieheim.at/jade/ . Sehr informativ für uns Junghexen. Aber vor allem Bücher sind natürlich auch gute Quellen für neues Wissen. Ich selbst besitzte erst 4 davon. Habe aber bereits neue bestellt *freu*!

  • Alte Weisheiten RUNEN Das Geheimnis der Steine v. Anders Andersson im Könemann - Verlag. Das Buch ist kurz (62 Seiten) aber zum Beginn sicher nicht schlecht. Bin aber auch nicht soo begeistert.
  • Magie der Rituale v. Ansha im Ludwig - Verlag. Dieses Buch (128 Seiten mit praktischem Register) kann ich nur empfehlen, man sollte sich allerdings schon etwas eingelesen haben, denn Vieles wird schon vorausgesetzt.
  • Hexenwissen Beschwörung und Hexenrituale für ein glückliches Leben v. Thea im Ludwig - Verlag. Das Buch (172 Seiten) ist -  entschuldigung - grottenschlecht. Ja, die Bilder sind ganz nett, die allgemeinen Erklärungen auch recht ok, aber es ist eindeutig auf Kommerz ausgelegt. Diese Hexe gibt nichteinmal Rezepte für Räuchermischungen oder Öle, sondern nur ihre eigenen Protection-, Love-, Angel -was weiß ich- Produkte an, natürlich zu ersteigern im hauseigenen Online-shop. Sowas ist nicht ernstzunehmen.
  • Das Primavera Tarot v. B. Keller-Krohn/H. Jösten im Königsfurt - Verlag mit dazugehörigen wunderschönen Tarotkarten. Dieses Tarot ist für mich einfach magisch. Das Deck aus 78 Karten ist einfach wunderbar, die Beschreibung und Deutungshinweise sind leicht verständlich und anwendbar.

30.08.2004 um 13:29 Uhr

Nochmal ein Anfang...

von: zeloma

Lasst uns mit Fachthemen beginnen. Das Wichtigste für eine Junghexe ist natürlich Info-Info-Info. Was muss ich eigentlich tun, um Hexe zu werden? Brauche ich Begabung? Spezielle Fähigkeiten? 

Was ich so mitbekommen habe, ist das gar nicht notwendig, wichtig ist einfach nur das Interesse an der Sache, an der Natur, an den Abläufen in der Welt  etc.

Was kann Magie eigentlich so alles?

Ich habe dazu schon die unmöglichsten Erklärungen gefunden. Von Zaubersprüchen, mit denen man die 4 Elemente (Feuer, Wasser, Erde, Luft) angeblich beherrschen kann, bis zur Verharmlosung als rein psychologisches Hilfsmittel steht im www alles. Persönlich habe ich bis jetzt noch nicht herumgezaubert, deshalb kann ich nur mutmassen. Nur das Tarot, das ich lege und meine Runen (germanische Schriftzeichen mit wahrsagerischem Charakter) waren bis jetzt immer richtig. Ich möchte hier vielleicht einen Link anführen, der mir eine sinnvolle Erklärung geliefert hat. (Alle hier angegebenen Links findet ihr in der Linksammlung - dort aber die Startseiten.)

http://www.die-dunkle-dimension.de/i-mag00.htm

 

 

 

30.08.2004 um 00:17 Uhr

Aller Anfang...

von: zeloma

Hallo, mein Name? Zéloma.

 Seit einiger Zeit schon lese ich mich durch alle möglichen Bücher und E-books über Magie. Es ist mir nicht leicht gefallen, mich durch den Jungel all dieser Fremdwörter und Glaubensgrundsätze durchzuwühlen. Deshalb habe ich mich entschlossen, es meinen Mitschwestern (und -brüdern) etwas leichter zu machen und selbst mal die Initiative zu ergreifen. Mach was! So ist die Idee zu diesem Weblog entstanden und ich hoffe, ihr lest ein wenig mit, dieses Tagebuch wird in nächster Zeit wachsen, gespickt mit all meinen Erfahrungen.

Vorerst